PRAXIS DR. JOHANNES LUNGER

 

Zu meiner Person

Als Urologe sehe ich mich nicht so sehr als Therapeut der Prostata, sondern als Gesundheitsbetreuer des Mannes. Somit interessieren mich nicht nur die einzelnen Beschwerden, wegen derer mich der Patient aufgesucht hat, sondern seine gesamte physische und psycho-soziale Situation. Deshalb mache ich mir vor allem bei der Erstvisite ein umfassendes Bild der Gesamtsituation des Patienten und sehe mir gerne auch nicht–urologische Befunde und Krankengeschichten an.
Denn es geht nicht nur darum ein bestimmtes Symptom nach „Schema X“ zu behandeln, sondern für den einzelnen Patienten eine optimale Lösung unter Berücksichtigung seiner persönlichen Wünsche und Vorstellungen zu finden. Zudem bin ich der festen Überzeugung, dass es nicht „den besten Arzt“ gibt.

Abgesehen von einer guten Fachkompetenz muss ein guter Urologe dem Patienten seine Befangenheit nehmen können, ihm zuhören, genügend Zeit einräumen und auch ausführlich besprechen und erklären.
Fachkompetenz ist Voraussetzung, doch ausreichend Zeit sowie Freude am Beruf und an der menschlichen Begegnung ermöglichen erst eine ungezwungene urologische Visite.

Ein besonderes Anliegen ist mir die Kontinuität in der ärztlichen Betreuung zwischen Hausarzt, mir als Privaturologen und den Fachärzten im Krankenhaus, weshalb ich auch fächerübergreifend eng mit diesen Ärzten zusammen arbeite.


Hannes-4

DR. JOHANNES LUNGER

1981Matura am Realgymnasium in Meran
1988Abschluss der ersten Ausbildungsstufe in analytischer Psychotherapie in Salzburg
18.03.1989Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde an der Universität Innsbruck (A)
1991 – 1996Facharztausbildung im Krankenhaus Meran und Kantonspital St. Gallen (CH)
30.01.1997Facharzt der österreichischen Ärztekammer Wien für Urologie
1997Facharzttätigkeit am Department für Kinderurologie Krankenhaus der „Barmherzigen Schwestern“ in Linz (A)
1998 – 1999Oberarzt an der Urologie Krankenhaus Meran
April 1999Eröffnung der freiberuflichen Facharztpraxis für Urologie und Andrologie in Meran

Mitarbeiterin

SIGRID GASSER

ist die „gute Seele“ der Praxis. Sie kümmert sich freundlich und zuvorkommend um Terminvereinbarungen und eine Vielfalt von Fragen am Telefon sowie an der Rezeption.
Zudem schmeißt sie den gesamten organisatorischen Bereich und hält mir den Rücken frei, damit ich mich auf meine Patienten konzentrieren kann.

Anrufen